Home | Sitemap | Kontakt | | |
Maremmano Abruzzese Züchter

Deckrüden

Natürlich haben wir nicht immer unsere eigenen Rüden für einen Wurf nehmen können. Hier finden Sie die Rüden, mit denen wir im Laufe der Jahre gedeckt haben. Die Ahnentafel können Sie finden in der Übersicht.

Aristotele del Piangrande ...

ist Vater vom P-Wurf, Herbst 2009 mit Cato und vom R-Wurf, Winter 2010 mit Senza. Totò ist ein aus Italien importierter Rüde. Er ist der Sohn von Zen, den wir von der italienischen Züchterin/Besitzerin Gabriela Adanti geliehen haben und der einige Monate bei uns verbracht hat.
Totò ist ein schöner, sehr typvoller Rüde. Knochenstark, mit ganz typvollem Kopf und einem sehr freundlichen Wesen. Aus der Kombination mit Cato ist Più Bella Cosa Non C'è für die Zucht geblieben.
2 x ausgestellt: 1 x V rescac


Artu' ...

war Sommer/Herbst 2001 für den G-Wurf verantwortlich.
Für den zweiten Wurf von Gida suchte ich einen geeigneten italienischen Rüden. Auf meiner Reise in Nord-Italien kam ich bei Zwinger di Nivenus und traf dort einen sehr schönen Rüden Artu`, italienischen Champion, mit typvollen Vorfahren und geröngt (A). Das Ergebnis war einen Wurf mit 5 Welpen, von denen leider einer nach einigen Tagen verstorben ist. Aus diesem Wurf haben wir Goccia behalten.


Leonida

Zuffa

Ciclone delle Vergherie ...

im Frühling 2000 war unsere erste Auslanderfahrnung. Ciclone ist der Vater des F-Wurfes. Für den ersten Wurf von Gida habe ich einen belgischen Rüden, importiert aus Italien, genommen. Ciclone gezüchtet von Donna Anna Corsini, war ein besonders schöner Rüde mit guten Hüften (A). Er belegte auch Damigella, die Schwester von Gida. Leider waren nur 2 Welpen in dem Wurf, 1 Rüde und 1 Hündin.


Leone ...

deckte Goccia zu Weihnachten 2002 und ist somit der Vater des G-Wurfes. Er wurde aus Italien nach Deutschland importiert. Leone, gezüchtet von Elena Magni, die auch den berühmten Turco züchtete, hat als Vorfahren Hunde, die die Schafsherde bewachen: er kam also aus einer Arbeitslinie. Leone war geröngt worden (B) und sorgte für 8 Welpen. Cato ist aus diesem Wurf bei uns geblieben und ist bis jetzt die Hündin mit der wir die meisten Erfolge im Ring hatten; sie ist die einzige niederländische selbstgezüchte Maremmano, die internationaler Champion ist.


Zen del Piangrande ...

war ein vielversprechender Rüde, wie Quintano gezüchtet von Gabriela Adanti, der mit 2 Jahren für einige Monate zu uns kam. Er war offiziell auf Hüftdysplasie geröngt worden mit Höchstwertnote A. Zen hat 6 Monate bei uns verbracht und ging nach getaner Arbeit und mit dem niederländischen Championstitel wieder nach Hause zurück. Er belegte Goccia und am 6. Juli 2008 wurden die 5 Welpen unseres O-Wurfes geboren. Occhiata di Sole ist geblieben und steht für die Zucht zur Verfügung.
Am 23. März 2009 hörten wir, dass 'unser' Schatz vollkommen unerwartet an einer Magendrehung verstorben ist.
6 x ausgestellt: 6 x V, 5 x cac, 4 x cacib, 4 x bob
Titel: Niederländischer Champion
 


Home | Kontakt | Copyright | Parcodaini | design: Template Shaker
Copyright © 2017, Parcodaini. Alle Rechte vorbehalten